Salon Sophie Charlotte

Das Bild zeigt den Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der abends in vielen Farben beleuchtet wurde.
Foto: BBAW, Judith Affolter

Der Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist eine offene, jährliche Veranstaltung. Er findet im Akademiegebäude am Gendarmenmarkt statt und widmet sich jedes Jahr einem neuen thematischen Schwerpunkt.

Benannt ist der Salon nach Sophie Charlotte Herzogin von Braunschweig und Lüneburg, Königin in Preußen (1668-1705), die sich für die Gründung der ersten wissenschaftlichen Akademie zu Berlin einsetzte und ihre Sommerresidenz (das heutige Schloss Charlottenburg) für Salons, Lesungen, Diskussionen und musikalische Veranstaltungen öffnete.

Seit vielen Jahren nimmt auch die Junge Akademie mit eigenen Beiträgen am Salon teil.

    • Salon Sophie Charlotte 2022

      Still, Life is Life
      Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften lädt zum Salon Sophie Charlotte 2022 – „still, LIFE IS LIFE“ ein. Die Junge Akademie nimmt als Gastgeberin einer besonderen Dinnerparty am Salon teil.

      Der diesjährige Salon sucht mit seinen Gästen gemeinsam Antworten auf Fragen nach den Formen der Lebensvermessung und Lebensgestaltung. In Zeiten von Pandemie und Klimakrise wird die Fragilität des Lebens mehr als deutlich erlebbar. Zugleich werden ungeahnte Kräfte mobilisiert, um neue Formen zu finden, die das Leben – still, immer noch – lebenswert machen.

    • Salon Sophie Charlotte 2020

      Auch 2020 öffnet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihre Türen für die interessierte Öffentlichkeit und lädt in den Salon Sophie Charlotte - in diesem Jahr zum Thema „Weltbilder“. Die zehn im Sommer 2019 aufgenommenen Mitglieder der Jungen Akademie beteiligen sich am Salon mit einer eigenen Aktion.

    • Salon Sophie Charlotte 2019

      Beim diesjährigen Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am 19. Januar 2019 gestalten die zehn neuen Mitglieder der Jungen Akademie zum Thema „Maß und messen“ den Raum 230. Außerdem nehmen die Mitglieder Alkomiet Hasan und Christoph Lundgreen (auch Sprecher der Jungen Akademie) an einer Diskussionsrunde zum Thema „Vermessung der Wissenschaft“ teil.

    • Salon Sophie Charlotte 2018

      Sprache im Plural
      Ein rot-grün leuchtendes Knicklicht, ein Glückskeks und mit dem Programm des Abends bedrucktes Esspapier – damit ausgerüstet betraten am 20. Januar 2018 zahlreiche Gäste des Salons Sophie Charlotte den Raum 230 der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Die zehn neuen Mitglieder der Jungen Akademie präsentierten in drei Sessions zum Oberthema „Sprache im Plural“ die ganze Vielfalt der Sprache: von der Wissenschaftssprache, über Leichte Sprache bis hin zur Gebärdensprache.

    • Salon Sophie Charlotte 2017

      Revolutionen sind immer folgenreich, manche sogar unumkehrbar. Welche hatte jedoch den größten Einfluss auf uns Menschen, unser Leben, unser Denken und was erwartet uns in der Zukunft? Diesen Fragen gingen der Roboter Nao und Mitglieder der Jungen Akademie während des Salons Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am 21. Januar 2017 auf den Grund.

    • Salon Sophie Charlotte 2016

      Der Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ließ am 23. Januar die Akademie am Berliner Gendarmenmarkt in allen Farben des Regenbogens erstrahlen. Die Junge Akademie beteiligte sich an dem Abend, der unter dem Motto "Leben wir in der besten aller möglichen Welten?" stand, mit Beiträgen zum Thema ANDERE WELTEN - ANDERE ICHS? und der Installation UTOPIA - SPIEGEL DER MÖGLICHKEITEN.

    • Salon Sophie Charlotte 2015

      Das diesjährige Thema des Salons Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften lockte rund 1.800 Besucher in die Akademie am Berliner Gendarmenmarkt. Auch die Junge Akademie beteiligte sich an dem Abend mit der Performance "Es gibt nur ein Zimmer / There’s only one room / Il n’y a qu’une chambre. Eine Reise mit Mitgliedern der Jungen Akademie in einem Lichtspiel von Evy Schubert".

    • Salon Sophie Charlotte 2014

      Der Beitrag der Jungen Akademie zum Salon Sophie Charlotte mit dem Thema "Europa − ein Zukunftsort" am 18. Januar 2014 widmete sich den Chancen der europäischen Wirtschaftskrise.

Aktivitäten