René Orth

Hydrologie/Klimaforschung
Jahrgang 2020

Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Abteilung Biogeochemische Integration

Hans-Knöll-Str. 10
7745 Jena

Porträt von René Orth

Forschungsgebiete

  • Land-atmosphere coupling

  • Extreme weather events

  • Earth system modelling

  • Forecasts/Projections

Projekte
Arbeitsgruppen

Vita

  • Seit 2018
    Gruppenleiter (DFG Emmy Noether) zu Hydrologie-Biospähre-Klima Wechselwirkungen am Max Planck Institut für Biogeochemie, Jena

  • 2017
    Postdoktorand Stipendiat (SNF Advanced PostDoc Mobility) am Max Planck Institut für Biogeochemie, Jena

  • 2017
    Postdoktorand, Universität Stockholm

  • 2013 - 2016
    Postdoktorand, ETH Zürich

  • 2010 - 2013
    Doktorand, ETH Zürich

  • 2008 - 2010
    MSc Atmosphären- und Klimawissenschaften, ETH Zürich

  • 2005 - 2008
    BSc Erdwissenschaften, ETH Zürich

Aktivitäten

    • KlimaLectures #7: Ziviler Ungehorsam und Klimawandel

      Wie weit darf Protest in einer Demokratie eigentlich gehen? Was ist unter dem Begriff des zivilen Ungehorsams zu verstehen? Und unter welchen Bedingungen darf auch radikaler Protest als legitim gelten? Die 7. KlimaLecture der Jungen Akademie widmet sich der Frage nach der Bedeutung und Rechtfertigung von Klimaprotesten.

      Themen:

      eventBeginsOn
      09.03.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Wissensstadt Berlin 2021: Wissen auf die Hand / Forschung on the rocks

      Mit dem Gemeinschaftsprojekt „Wissensstadt Berlin 2021“ präsentiert sich der Forschungs- und Wissenschaftsstandort Berlin in diesem Jahr mittels zahlreicher Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit. Die Junge Akademie beteiligt sich mit mehreren Aktivitäten. Unter anderem wird sie im Rahmen eines Aktionstags am 2. Juli von 15:00-20:00 Uhr auf dem Platz vor dem Roten Rathaus mit zwei Ständen vertreten sein. Am Stand “Wissen auf die Hand” stellen sich Vertreter*innen der Jungen Akademie allen Fragen, die zu Forschung und Wissenschaft unter den Nägeln brennen. Abkühlung gibt es dann nebenan bei “Forschung on the rocks”. Wir haben einen Eisbohrer im Gepäck, mit dem das Gletscherbohren - vor allem von den ganz Kleinen - erprobt werden darf.

      Themen:

      eventBeginsOn
      02.07.21

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Platz vor dem Roten Rathaus, 10178 Berlin

      15:00 — 20:00

    • Rollenwechsel

      Wir alle wechseln in unterschiedlichen Lebenssituationen die Rollen. In der Wissenschaft ist das nicht anders, wie in Bezug auf die Rolle von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zum Beispiel als Kommunikatoren und Beratenden von Politik die Covid19-Situation besonders deutlich zeigt. Aber auch als Gegenstand von Wissenschaft sind Rollenwechsel allgegenwärtig. Ausgabe 27 des JAM nähert sich dem Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

      Themen:

      Astrid Eichhorn, Michael Saliba, Erik Schilling

      Berlin 2020

      Grafik mit farbigen Streifen und dem Schriftzug "Rollenwechsel"